Lange oder kurze Haare

Immer und immer wieder kommt es im Leben eines Menschen zu der Frage, ob er lange, oder kurze Haare tragen soll. Ganz besonders fällt einem diese Frage ein, wenn man sich entweder gerade getrennt hat, vor einer Bewerbung steht, oder sich etwas anderes im Leben ändern wird. Gerade dann wird es wieder Zeit bei Frauen, sowie bei Männern den Frisör aufzusuchen. Wer dies nicht möchte, kann sich auch selber einen Haarschneider kaufen und diesen für den neuen Look nutzen. Gerade bei Frauen ist dies natürlich ein sehr gravierender Einschnitt, der gut überlegt sein möchte. So kurze Haare brauchen eine Zeit, um wieder nachwachsen zu können. Männer haben tendenziell sowieso kurze Haare, daher kommt es hier auf einen Versuch an, ob der Haarschneider das bringt, wonach sie suchen.
Trennung - Friseur, aber warum
Viele Menschen gehen gerade nach der Trennung von ihrem Partner zum Friseur um eine komplette Umgestaltung mit sich vornehmen zu lassen. Dabei spielt nicht immer die Haarlänge eine Hauptrolle. Hauptsache ist man sieht verändert danach aus. Doch warum ist das so? Psychologen sagen, man möchte eine Veränderung herbeiführen, um dem anderen noch einmal zu zeigen was er verliert. Dabei sollte einem eigentlich klar sein, dass man diese Veränderung bereits in der Beziehung durchführen sollte, damit sie hält. Nach einer Trennung wirkt eine neue Frisur auf dem Partner wohl auch nicht mehr. Natürlich kommt es ja auch immer auf den Trennungsgrund an, doch die Haare werden es wohl kaum gewesen sein.
Eine neue Wirkung hervorrufen
Ein neuer Haarschnitt kann natürlich auch immer eine neue Wirkung hervorrufen. Beispielsweise pfeifen plötzlich die Männer auf der Baustelle nicht mehr hinter einem her, sondern der Chef nimmt einen wirklich ernst. Dies kann eine sehr positive Veränderung sein. Natürlich sind manche Frisuren auch einfach Eingriff in die falsche Trickkiste. Aber dafür sind Friseure da, damit sie den Kunden hier richtig beraten. Eines steht definitiv fest, bevor man sich die Haare abschneiden lässt, oder die selber macht, sollte man sehr gut darüber nachdenken. Denn die nächsten Jahre ist man an diese Kurzhaarfrisur gebunden. Erst dann hat man vielleicht die Mähne, die man zuvor auch hatte.  

more ...

Vaporizer oder Verdampfer

Ein Vaporizer, kann auch Verdampfer genannt werden. Er wird dazu genutzt, um unter anderem Blüten, Kräuter und Öle zu verdampfen. Nach dem Verdampfen kommt dann das inhalieren. Der Vorteil ist bei einem Vaporizer, dass es zwar zu Dampf kommt, nicht aber zu Verbrennung. Das bedeutet, dass sich keine schädlichen Stoffe durch das Verbrennen der Öle, Blüten und Kräuter ergeben. Es gibt also so gut wie keine Giftstoffe, die der menschliche Körper zu sich nimmt. Dies ist beim Rauchen einer Zigarette natürlich anders, da hier eine Verbrennung stattfindet. Am Vaporizer lassen sich hingegen sogar noch die Temperaturen einstellen, damit auch wirklich nur die Wirkstoffe aufgenommen werden, die der Nutzer wirklich inhalieren möchte.

Highlights eines Vaporizers

  • Vaporizer sind klein und kompakt
  • oft sehr edle Optik
  • Kühlsysteme sind sehr modern
  • Basistemperatur fast immer voreingestellt
  • viele haben eine Vibrationsfunktion
  • verschiedene Dinge können verdampft werden

Reinigung eines Vaporizers

In den meisten Benutzeranleitungen steht, dass die Kühleinheit in ihre Einzelteile zerlegt werden muss. Bevor man dies tut, sollte man nicht nur eine Nadel, sondern auch ein Tuch und mehrere Wattestäbchen bereitlegen, um die Teile einzeln reinigen zu können. Wer das erste mal ein solches Gerät nutzt, der muss sich die Gebrauchsanleitung durchlesen. Wenn er damit klar kommt, kann er den Vaporizer nicht nur nutzen, sondern auch reinigen. Natürlich ist jedes Gerät für sich ein Wunderwerk der Technik, hat man sich jedoch einmal wirklich und ernsthaft damit auseinandergesetzt, kann man es nicht nur bedienen, sondern auch in Stand halten. Oft muss die Reinigung nicht erfolgen, sollte jedoch nach ein paar mal Gebrauch durchgeführt werden.  

more ...

Warum vakuumieren

Es gibt viele Möglichkeiten um Lebensmittel auch über einen längeren Zeitraum noch frisch zu halten. Allerdings finden viele Menschen das Einfrieren nicht gerade toll, da es viel zu lange dauert, das Gefriergut bei Bedarf wieder aufzutauen. Gerade wenn es um das Thema Fleisch geht sind die meisten hier sowieso sehr vorsichtig. Die Angst vor Keimen lässt eben heutzutage niemanden mehr kalt. Daher suchen einige auch nach anderen Möglichkeiten, damit ihre Lebensmittel haltbar bleiben. Nicht selten kommen sie dabei auf den Vakuumierer. Der Vakuumierer ist in der Lage, wenn sich das Nahrungsmittel in einem Beutel befindet, diesem die Luft zu entziehen und ein Vakuum entstehen zu lassen. Dadurch wird das Essen länger haltbar. Diese Variante wird in der Gastronomie schon lange genutzt und findet nun auch den Weg in die privaten Haushalte.

Einfrieren oder nicht

Die Frage ob man so ein Lebensmittel, welches man gerade mit einem Vakuum dicht verpackt hat noch einfrieren sollte, ist eine recht subjektive Frage. Es kommt immer darauf an, wann man gedenkt das Essen zu verköstigen. Ist es binnen der nächsten Tage, kann man es beruhigt im Kühlschrank liegen lassen. Könnte es noch einen Monat dauern, ist es sicher besser ein Vakuumierer zu nutzen und es danach in die Gefriertruhe zu legen. Hier wird es in jedem Fall nicht schlecht und kann natürlich auch portionsweise wieder aufgetaut werden.

Fleisch richtig vakuumieren

Natürlich kann Fleisch sehr gut mit einem Vakuumierer haltbar gemacht werden. Dabei sollte jedoch auf ein paar Punkte eingegangen werden. Das Fleisch sollte bei dem Vorgang immer gekühlt sein, da es nur im Kältezustand von 0 bis maximal 3 ° Celsius seine gute Qualität behält. Wenn es nicht eingefroren wird, kommt es beim Fleisch zu einem Reifeprozess, der nicht unbedingt negativ für das Fleisch ist. Allerdings sollte nur frisches Fleisch eingeschweißt werden, nicht aber bereits länger liegende Teile des Fleisches.  

more ...